VIII. Melz Exdrähm - nachgereicht ...!

Ende Juni zog es mich (jep - diesmal mich ganz allein) mal wieder Richtung Meltewitz bei Leipzig zu meiner (ich glaube 5.) Teilnahme an der mittlerweile achten Ausgabe des MELZ-EXDRÄHM. Beinahe hätte ich das Ziel in diesem Jahr gleich zwei Mal gesehen ... What?!? wird derjenige denken, der den Modus der zurückliegenden Jahre noch im Kopf hat. Denn es galt ja bisher immer, die eine extreme Runde am Zielpunkt vor Ablauf von 3 Stunden abzuschließen.

Das war nun anders -> Modechange, und zwar zu einem "normalen" 3h-Enduro - also: Wer schafft in 180 Minuten die meisten Runden? Das Wort 'normal' steht aber im vorangegangenen Satz nicht umsonst in Anführungsstrichen, denn die Runde hatte es nach wie vor in sich und wurde von den Machern des SHC Meltewitz nur ganz behutsam an den neuen Modus angepasst.

Warum ich die Zielliene wie oben erwähnt nur ein Mal überquert habe, lag an einem durchgeschmorten Kühlwasserschlauch, der durch einen etwas verformten Kühler an den Krümmer gebogen wurde und mich (oder besser meine Beate) nach 2/3 der zweiten Runde quasi im Trocknen stehen ließ. Nachgefülltes Kühlwasser ergoss sich instantan in eine Pfütze unter dem Moped ... ende Gelände. :o(

Spaß hat's trotzdem gemacht. Der Schwierigkeitsgrad der Strecke war nicht zu gering, wie von vielen Fans des Extremenduro zuerst befürchtet und so hatte jeder Teilnehmer seinen Spaß - ob eine oder fünf gefahrene Runden ...

Hier ein paar schöne Eindrücke vom Rennen:

Und noch eins:

 

Melz Exdrähm 2016 from Ronny Mampe Film on Vimeo.

 

Weitere Infos zum Rennen sowie Bilder und die Ergebnisse gibt's auf der MELZ-EXDRÄHM Seite des SHC Meltewitz.

 

Nächstes Jahr Wieder! :o) (Dann hoffentlich wieder mit GSNO-Verstärkung ...)

date: 

Freitag, 8 Juli, 2016 - 16:15