3. Enduro unter Freunden 2012

Masecks Bericht vom Dritten „Zweistundenenduro unter Freunden“

Der Berg ruft – heißt es ja so schön! In diesem Fall rief der Ziesaberg und 26 Fahrer erhörten diesen und meldeten sich begeistert an. Auch wenn nicht alle ins Rennen gehen konnten (Jörg frönte der Jagdlust, Andre frickelte auf Malta an einer Yacht herum und Benny`s neuer Feuerstuhl hatte es leider nicht rechtzeitig geschafft aus dem Süden) –  das Starterfeld machte schon ganz schön Eindruck. Eine illustre Truppe war angetreten, um sich zwei Stunden lang die „Stollen“ zu geben. Am Morgen sah es noch nach einer Schneeschlacht aus, aber der Wettergott (oder wer auch immer dafür verantwortlich ist) hatte mit den Fahrern ein Einsehen und schaffte ideale Bewerbsbedingungen.

Da viele am Samstag vorher bei den Vorbereitungen dabei waren, war bekannt, dass es keine 0815-Veranstaltung werden würde. Dirk hatte die Fäden in der Hand, was das Streckenlayout betraf! Durch den Getzenrodeo-Virus immer noch befallen, gestaltete er die Strecke recht anspruchsvoll und trotzdem so flüssig, dass man kaum zu einer Verschnaufpause kommen konnte. Auf 4,5km wechselten sich künstliche mit den naturgegebenen Hindernissen ab, man verzeihe mir den Ausdruck: EINFACH GEIL!!! So einen Rundkurs als ständigen Trainingsparkour  an unserer  Haus-Cross-Strecke wäre ein Traum! Bitte mehr davon!!!!

Unsere Mädels übernahmen wieder den wichtigen Part der Rundenzählung, im (zum Glück) beheizten Container fanden sie optimale Bedingungen vor. Tja, was würden wir ohne sie bloß machen, dank dreifachem händischem Aufschrieb konnte die Siegerehrung am Abend dann doch noch stattfinden, denn der elektronische Helfer hatte Probleme beim speichern der Ergebnisse. Danke noch mal dafür!

Nach der Einführungsrunde um 12.15 Uhr wurde dann noch Olli`s neue Sixday`s getauft. Auch wenn er das Rennen nicht zu Ende fahren konnte(verbogene Bremsscheibe), die Feuertaufe hat das Moped überstanden. Bei der nächsten „Taufe“ wird die ganze Flasche übers  „Endurogebein „ verteilt, dann bleibt das gute Stück über die ganze Distanz  voll einsatzbereit.

Die zwei Stunden im Renntempo vergingen wie im Fluge! Auch wenn es zu einigen kleinen Blessuren an Mensch (gute Besserung noch mal) und Material kam, die mehr oder weniger strahlenden und verschwitzten Gesichter ließen den Schluss zu, das alle auf ihre Kosten gekommen sind. Ein wenig Publikum hatte sich auch eingefunden, ich denke schon, dass ihnen gefallen hat, was wir so gezeigt haben.

Abends wurde im Vereinshaus des MC Wolgast die Siegerehrung  nebst Siegerpils und leckerem Schweinebraten vollzogen, auf der Leinwand lief das Bildmaterial des Zweistundenevents. Ein richtig gelungener Tag hat hier nen gelungenen Abschluss gefunden.

Die Ergebnisse und hoffentlich viele Bildbeweise werden noch nachgeschoben, hier  bittet der Schreiberling um Hilfe.

Dann mal schöne Resttage des Jahres 2012, bin gespannt, was wir im Nächsten Jahr alles so stemmen!

 

Gruß, Maseck.

Leider noch nur wenige Bilder:

2h Enduro unter Freunden 2012

Enduro unter Freunden III 2012 from GSNO on Vimeo.

Einzelrundenauswertung: